Absprungrate

Die Absprungrate ist ein Wert, der dir vor allem im Zusammenhang mit Google Analytics immer wieder unterkommen wird. Er benennt den prozentuellen Anteil deiner Besucher, die deine Website wieder verlassen, ehe eine zweite Seite geöffnet wird. Hierbei handelt es sich aber nicht automatisch um einen negativen Wert, denn auch alle deine Leser, die den Blog nur öffnen, um deinen neuesten Beitrag zu lesen und dann wieder verschwinden, weil sie den Rest schon kennen, laufen in diese Berechnung hinein. Daher ist es wichtig, die Sitzungsdauer zusammen mit diesem Wert zu kalkulieren, wenn du wirklich etwas mit der Absprungrate anfangen willst.

So nützlich ist die Absprungrate für dich

Je nach Thema deines Blogs wirst du auf deiner Seite mehr sachliche Informationen bieten – oder eben auch weniger. Ein Fashionblog ist zum Beispiel ein sehr kurzlebiges Thema, weil man sich hier mehr auf die schönen Outfitbilder konzentriert. Man blättert ihn quasi wie einen Katalog durch, daher wird auch die Verweildauer einen eher niedrigen Durchschnitt haben. Zumindest, wenn man ihn der Zeit gegenüberstellt, die Besucher einer technischen Informationsseite verbringen werden, wenn sie sich über die neuesten Grafikkarten informieren möchten.

Du musst also, um die kritischen Absprungraten herauszufiltern, folgendermaßen vorgehen:

  • Such dir alle 1-Seiten-Sitzungen raus.
  • Schau dir die Verweildauer jener Sitzungen an.
  • Wie viele Besucher hat es gegeben, die besonders schnell deine Seite wieder verlassen haben? Merk dir diese Zahl – am besten schreibst du sie auf.

An dieser Stelle sei aber gesagt, dass eine Standarimplementierung von Google Analytics oft gar nicht dazu in der Lage ist, diese Zeiten so genau zu definieren. Es ist möglich, hier verschiedene Trackings einzustellen. Zum Beispiel in Verbindung mit Newsletteranmeldungen oder der Scrolltiefe, die jene Besucher auf dieser einen Seite hinter sich gebracht haben. Das kannst du zum Beispiel entweder auf Basis von Elementen (Überschriften, Divs) oder auch Pixeln festlegen.

Weiterführende Links:

« Back to Glossary Index
- Werbung -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.