Online Tool: answerthepublic.com

Teile diesen Artikel mit deinen Bloggerfreunden:

Google liebt es, wenn ein Leser genau das findet, wonach er sucht. Umso besser, dass es mit answerthepublic ein Tool gibt, das die relevantesten und häufigsten Fragen herausfiltert, die deine Besucher haben. Du stellst die Sprache einfach auf Deutsch um, gibst dein gewünschtes Keyword ein und bekommst direkt die wichtigsten Daten dazu ausgeworfen. Das allerbeste daran: Es gibt reihenweise Websites, die gekonnt unter Beweis stellen, dass die klassischen FAQ sowie Question & Answer Bereiche die Rankings rasant nach oben treiben. Worauf also noch warten? Fragen aufgeschrieben und dann der Reihe nach beantwortet.

Die wichtigsten Fakten für dich kurz aufgelistet

Websiteadresse: answerthepublic.com

Kostenpunkt: rund 50€ monatlich, gewisse Funktionen sind gratis

Nutzen: Gewinnung wichtiger Keywords & W-Fragen

Darum nutze ich answerthepublic

Wann immer ich eine umfassende Keywordrecherche durchführe, müssen auch die jeweiligen Fragen festgehalten werden, die zu dem Begriff oft gestellt werden. Immerhin sollen die Leser auch alle Infos finden, die sie suchen. Dann bleiben sie lange genug, werden die Seite mitunter weiterempfehlen und besuchen sie womöglich immer wieder.

Stell dir zum Beispiel vor, du möchtest eine Seite über Birnen erstellen.

Schön und gut, wenn du deinen Besucher Länge mal Breite davon erzählst, wie lecker du sie findest. Was deine Leser aber wirklich lesen möchten, ist eine Anleitung darüber, wie man Birnen überhaupt einkochen kann. Oder was sie tun können, wenn sie zu viele Birnen haben.

Anhand der häufigsten Fragen zu deinem Thema hast du im Handumdrehen die wichtigsten Content-Ideen abgedeckt. Mit dabei sind dann definitiv auch Aspekte, an die du bislang nicht gedacht hast.

Teile diesen Artikel mit deinen Bloggerfreunden:
- Werbung -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.