7 Gründe, warum du als Selbständiger an deiner Persönlichkeitsentwicklung arbeiten musst

Teile diesen Artikel mit deinen Bloggerfreunden:

Wenn eine Sache nicht von der Hand zu weisen ist, dann ist das die Tatsache, dass jeder Selbständige früher oder später einmal mit der Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung kommt. Falls auch du noch zu den Leugnern zählst, findest du hier nun die wichtigsten Gründe, das endlich zu ändern.

1. Der Erfolg deines Unternehmens hängt davon ab

Dein Unternehmen entwickelt sich nur mit dir weiter. Du arbeitest schließlich nicht nur an Faktoren, wie Suchmaschinenoptimierung oder Social Media Marketing. Auch dein wirtschaftliches Denken muss sich regelmäßig anpassen und das funktioniert nur dann so wirklich, wenn du regelmäßig an deinem Mindset arbeitest.

2. Veränderung ist das einzig Konstante auf der Welt

Du kennst den Spruch bestimmt; wir verändern uns nicht, wir werden nur älter. Ist das der Grund, warum du bisher nichts von Persönlichkeitsentwicklung hältst? Spoileralarm: Entwickelst du dein Mindset weiter, förderst du nur, was schon längst in dir gesteckt hat!

Du lernst nichts Neues in dem Sinn dazu, du beginnst nur, deine Situation aus mehreren Sichtweisen zu betrachten. So hilft sie dir zum Beispiel darin, deine Talente besser wahrzunehmen. Du lernst dadurch, „out of the box“ zu denken und geniale Ideen zu entwickeln, die dir bei der Führung deines Unternehmens sehr behilflich sein werden.

3. Du entwickelst eine dickere Haut

Arbeitet man am eigenen Mindset, entwickelt man auch automatisch ein besseres Bewusstsein für die bisherigen Erfolge. Das hilft ungemein dabei, sich nicht im Geschäftsalltag unterkriegen zu lassen. Du wirst automatisch besser als der Mitbewerb, weil dich nicht länger dessen Erfolg einschüchtert. Stattdessen strebst du einfach ganz selbstbewusst das Ziel an, diesen zu übertrumpfen.

Auch schwierige Kunden sind nicht länger ein Problem für dich, denn du lernst sehr schnell, deine Kontakte auszusortieren. Ein besseres Bewusstsein führt dazu, dass du schnell identifizierst, ob dein Gegenüber zu deiner Zielgruppe zählt oder nicht.

4. Du übernimmst automatisch mehr Eigenverantwortung

Eigenverantwortung ist das A und O von Selbständigen. Nur dadurch schaffst du es, von einem Ein-Personen-Unternehmen zu einem lukrativen Business zu wachsen. Denn das wichtigste Gebot dafür ist, dass du lernst, dass nur deinen Erfolg beeinflussen kannst.

Es sind nicht deine Kunden, die bestimmen, wie gut dein Business läuft. Nur du und dein Angebot sind dafür verantwortlich. Läuft es nicht gut? Hör auf, es auf deine Kunden zu schieben und befasse dich mit Marketing, SEO und was es sonst noch braucht, um deine bisherigen Mängel schnell zu beseitigen.

5. Ausdauer ist nicht länger ein Fremdwort für dich

Erfolg geschieht nicht über Nacht. Die besten Beispiele dafür sind Multi-Millionen-Konzerte wie Microsoft, Amazon oder Apple. Erst Jahre später stellte sich hier der große, internationale Erfolg ein. Auch hier war es ein langer Zeitraum voller Verbesserung, der letzten Endes dazu geführt hat.

Deine Persönlichkeitsentwicklung hilft dir dabei, eine entsprechende Ausdauer zu entwickeln. Denn du hältst dir durch eine konsequente Protokollierung stets vor Augen, welche Erfolge du schon erreicht hast.

6. Du entwickelst verlässliche Abläufe zur Lösungsfindung

Wer an seinem Mindset arbeitet, entwickelt automatisch Verhaltensalternativen. Denn du beginnst, Fehler nicht als Fehlschläge zu sehen, sondern sie als Lektionen wahrzunehmen, um daraus zu lernen. Du beginnst dadurch, die wahren Ursachen und Motive von Handlungen zu erkennen, verstehst sie besser und kannst dich in gleich mehreren Ebenen damit auseinandersetzen. Das führt natürlich auch dazu, dass du zielsicher zu ausgeklügelten Abläufen findest, um Probleme zu lösen, die sich neu ergeben.

7. Ausreden kennst du nicht mehr

Ausreden sind etwas für Feiglinge. Bei anderen erkennen wir sie natürlich recht schnell, auf uns selbst bezogen tun wir uns damit schon wesentlich schwerer.

Dazu zählt für dich natürlich allem voran, dass du die Gründe für dein Scheitern woanders suchst.

Es geht dabei nicht darum, dir selbst die Schuld zuzuweisen. Sondern, dass du möglichst rasche eine Lösung dafür findest, um diesen ärgerlichen Umstand zu ändern!

Teile diesen Artikel mit deinen Bloggerfreunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.