Blogger finden für eine Zusammenarbeit (Ratgeber für Unternehmen & Blogger Relations)

Teile diesen Artikel mit deinen Bloggerfreunden:

Wenn du meinen Blogger-Ratgeber schon etwas länger verfolgst, kennst du ja womöglich meinen Text über die Horrorkunden für Blogger. Zu denen willst du garantiert nicht gehören wollen, wenn du Blogger Relations verstanden hast und sie für dein Marketing einsetzen willst. Und in diesem Fall bist du hier genau richtig.

Ich richte mich nämlich in diesem Artikel mal ausnahmsweise nicht an selbständige Blogger, sondern an die Unternehmen, die eben so jemanden suchen.

Denn du weißt:

  • Blogger bieten dir auf einen Schlag einen Zugang zu deiner Zielgruppe.
  • Hochwertige Backlinks verbessern dein eigenes Linkprofil und damit dein SEO.
  • Blogger sind Influencer. Sie tragen daher mit ihren Empfehlungen erheblich zum Kaufverhalten ihrer Leser bei. Eine Zusammenarbeit ist also keine Unternehmensausgabe für dich, sondern eine Investition. Stichwort ROI.

Blogger-finden

Das musst du für eure Zusammenarbeit wissen

Nun, die optimale Kooperation sieht natürlich so aus, dass sie eine Win-Win-Situation für beide Parteien darstellt. Der Blogger erhält ein faires Honorar, das nicht du vorgibst, sondern von ihm festgelegt wird. Immerhin bestimmst auch du den Preis deiner Produkte oder Dienstleistungen und nicht der Kunde.

Natürlich; die Nachfrage bestimmt das Angebot mit, aber genau das ist ja auch der Knackpunkt. Du bist eben nicht der einzige potenzielle Werbepartner für den Blogger. In deiner Branche bist du nicht alleine, jeder will ein Stück vom Kuchen abhaben. Auch wenn die Wahrheit schmerzt, aber genau deshalb ist es so wichtig, dass du den Wert des Blogs erkennst und ihn auch zu schätzen weißt.

Nur selten erwirtschaftet ein Blog durch nur eine einzige Zahlungsquelle sein Geld. Für viele Webseiten sind passive Einnahmen viel relevanter und aus diesem Grund ist der Verkauf von Advertorials nur ein Zugewinn, eine angenehme Draufgabe eben.

Betrachte den Blog wie eine Zeitschrift. Die hat eine Auflage und für die bezahlst du sehr viel Geld. Der Blogger erreicht deine Zielgruppe nur sehr viel direkter, ohne dass du einen so hohen Streuverlust wie bei der durchschnittlichen Zeitschrift zu verzeichnen hast. Zudem ist der Werbeplatz im Optimalfall zeitlos und auf Lebenszeit des Blogs garantiert.

Blogger finden für eine Zusammenarbeit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du Kooperationspartner für dein Online Marketing findest.

Blogger dürfen dich nicht von sich aus anschreiben

Wenn du auf deiner Webseite nicht eine Unterseite zum Thema Blogger Relations hast, darf dich ein Blogger nicht einfach anschreiben. Denn das ist Kaltakquise und die ist verboten. Somit kann derjenige abgemahnt werden. Da ein professioneller Dienstleister solche Vorgehensweisen selbstredend meidet, geht man in erster Linie auf Kooperationspartner zu, die offensichtlich auf der Suche sind.

Du musst also auf dich aufmerksam machen und zeigen, dass du jemanden suchst. Daher nutze am besten die oben genannten Möglichkeiten, um ein Inserat bekanntzugeben.

Ich übernehme die Bloggersuche für dich!

Gerne kann auch ich diese Arbeit für dich übernehmen! Sieh dich dazu mal in meiner Auftragsbörse für Blogger um. In dieser wird ein Inserat gestellt, die Rahmenbedingungen dafür legen wir gemeinsam fest. Ich sende dir dazu eine Vorlage zu und anhand dieser erstelle ich dann ein Inserat, um den oder die perfekten Blogger für dich zu finden.

Preisliste für meine Services zu deiner Bloggersuche

Teile diesen Artikel mit deinen Bloggerfreunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.